HDF Warendorf

Filmforum „Jesus und die verschwundenen Frauen“
Kooperation mit KFD Alverskirchen und Everswinkel

Referent*innen

Hans Kösters

Barbara Hobbeling

Kategorie

Gesellschaft – Politik – Umwelt

Kursort

Everswinkel; Nordstr. 19; Pfarrheim St. Magnus

Magdalena, einst wichtigste Jüngerin Jesu, wurde als Propagandafigur der katholischen Kirche missbraucht. Junia, eine berühmte Apostelin der Frühkirche, verwandelte sich unter der Feder eines Bibelkommentators in einen Mann. Phöbe, Vorsteherin einer frühen Christengemeinde, wurde als Hilfskraft des Apostel Paulus kleininterpretiert. Lydia, die erste Christin Europas, geriet fast 2000 Jahre lang in Vergessenheit. Es gab verschiedene Methoden, Frauen des frühen Christentums verschwinden zu lassen. Die Dokumentation „Jesus und die verschwundenen Frauen“ versucht, die vergessenen Säulen des Christentums wieder sichtbar zu machen.
Spende erbeten

Zurück zur Übersicht

Kursinformationen

Kursnummer

Y7324-506

Datum

Do 21.03.2024

Uhrzeit

20:00 - 22:00 Uhr

Dauer

1 Termin

Spende erbeten

Anmeldungen können auf der Homepage "kbw-everswinkel.de" erfolgen.