HDF Warendorf

Geschlechtersensible Medizin*

Referent*innen

Awa Naghipour

Laura Wortmann

Kategorie

Gesundheitsbildung

Kursort

Waf; HdF 8; Vortragsraum

Männer ab 50 bekommen Herzinfarkte und Frauen in den Wechseljahren Osteoporose – so lauten die klassischen Diagnosen. Aber ob Herzinfarkt, Schlaganfall oder poröse Knochen – in Wirklichkeit sind die Symptome vielfältig und variieren von Mensch zu Mensch. Bisher orientiert sich unser Gesundheitssystem am Prototyp des weißen, körperlich gesunden Mannes, 1,75 Meter groß und 80 Kilo schwer. Noch viel zu wenig wird in der Medizin geschlechtersensibel behandelt. Die Folgen zeigen sich sowohl in der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen als auch im Zugang zum Gesundheitswesen. Awa Naghipour und Laura Wortmann, Ärztinnen und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen in der Arbeitsgruppe „Geschlechtersensible Medizin“ der medizinischen Fakultät in Bielefeld, berichten an diesem Abend von den Folgen unseres bisherigen Gesundheitssystems, aber auch von den Möglichkeiten einer geschlechtersensiblen Medizin.

Zurück zur Übersicht

Kursinformationen

Kursnummer

Y7331-001

Datum

Do 26.09.2024

Uhrzeit

19:00 - 20:30 Uhr

Dauer

1 Termin

7,00€

60 vorrätig

Bitte geben Sie alle unten abgefragten Informationen der zusätzlichen Teilnehmer an.
Ihre Informationen werden beim Bezahlvorgang abgefragt.