HDF Warendorf

Himmelhoch und erdennah*
Friede fällt nicht vom Himmel - Wege der Völkerverständigung Spiritueller Stadtrundgang

Referent*in

Stefanie Pfennig

Kategorie

Theologische Bildung – Religionspädagogik

Kursort

Warendorf; Marktplatz; Treffpunkt

Der thematische Schwerpunkt liegt auf Wegen der Völkerverständigung. So möchte der Spaziergang sensibel machen für die Bedeutung einer starken Zivilgesellschaft innerhalb eines freiheitlich-demokratischen Staates – und damit auch über die eigenen Landesgrenzen hinaus. Dass Warendorf bereits seit den 1960-er Jahren intensive Verbindungen mit den französischen Partnerstädten Barentin und Pavilly sowie seit Anfang der 2000-er Jahre mit der britischen Partnerstadt Petersfield pflegt, ist weitgehend bekannt. Dass es seit 2005 auch eine offizielle Partnerschaft mit der polnischen Stadt Olesnica gibt, wissen nur wenige Bürger:innen. Schauen wir also auf Warendorfer Verbindungen zu polnischem Leben gestern und heute, auf den Reichtum an kultureller Vielfalt und lebendiger Tradition. Vom jüdischen Religionsphilosophen Martin Buber stammt die Aussage „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“. Wer sich darin einübt, diese Aussage über Ländergrenzen hinweg zu beherzigen und im Alltag zu leben, mag darin auch einen kleinen persönlichen Beitrag auf dem Weg zur Schaffung nachhaltigen Friedens sehen können. Denn nach nichts mehr als nach diesem Frieden sehnen sich die Menschen – in der Ukraine und in so vielen weiteren Teilen dieser Welt.
Treffpunkt: Stadtmodell am Historischen Rathaus

Bitte mitbringen:
ggf. bitte einen Klapphocker mitnehmen, da nicht immer Sitzgelegenheiten vorhanden
Zurück zur Übersicht

Kursinformationen

Kursnummer

Y7321-012

Datum

Fr 14.06.2024

Uhrzeit

18:00 - 19:30 Uhr

Dauer

1 Termin

5,00€

Dieser Kurs läuft bereits. Bei einer Anmeldung können abweichende Preise aufteten.

27 vorrätig

Bitte geben Sie alle unten abgefragten Informationen der zusätzlichen Teilnehmer an.
Ihre Informationen werden beim Bezahlvorgang abgefragt.